Kugel-Adventskranz in weiß, rot, blau

Weihnachten ist zwar rum, ich hatte aber dennoch Lust noch einen Adventskranz zu basteln. Da es sich um einen reinen Kugelkranz handelt, ist das auch weiter kein Problem, denn der hält sich ewig.

Kugel-AdventskranzAußerdem stellt er auch eine Art Resteverwertung dar, denn ich habe einige Kugeln verarbeitet, die ich noch übrig hatte (auch noch aus dem letzten Jahr). Dafür habe ich einfach die Kugeln so dicht als möglich mit der Heißluftkleberpistole auf einen Strohkranz geklebt. Wer möchte kann zuvor den Kranz auch mit einem Band einwickeln, da doch an der einen oder anderen Stelle der Strohkranz durchscheint, was farblich in diesem Fall nicht ganz passend ist, aber auch nicht weiter tragisch. Mir kam die Idee leider zu spät.Adventskranz-aus-Kugeln-Detail Dafür habe ich sie aber verwendet, als sich herausstellte, dass ich doch nicht genug Kugeln hatte um den ganzen Kranz damit zu füllen. Ein schönes, breites dunkelrotes Band, das farblich sehr schön passt, wie ich finde, wurde einfach um die kahle Stelle gewickelt und hinten ebenfalls festgeklebt. Nun noch vier Kerzen im, auf und um den Kranz verteilen und fertig ist der Adventskranz fürs nächste Weihnachtsfest in 11 Monaten – bis dahin wird er erstmal im Schrank eingemottet.Kugel-Adventskranz-Detail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.